Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Architektur- & Immobilienfotograf finden

Kostenlos Angebote innerhalb weniger Stunden erhalten.
  • Passende Architektur- & Immobilienfotografen für jedes Budget
  • Professionelle Aufnahmen für kommerzielle Zwecke
  • Bequem und sicher online zahlen
10 € Gutschein
HAPPINESS GARANTIE
TÜV Siegel

CHECK24 Profis Bewertungen

Ekomi seal
4,9 / 5

257 Bewertungen (letzte 12 Monate)
8.452 Bewertungen insgesamt

Weitere Bewertungen ansehen

CHECK24 Profis ist ausgezeichnet

TÜV Siegel

CHECK24 Profis wurde beim TÜV Kundenzufriedenheits-Test 2022 mit der Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnet.

mehr erfahren

Sind Sie selbst Fotograf?

Erhalten Sie ganz einfach neue Aufträge von Kunden aus Ihrer Umgebung.

Jetzt als Profi anmelden

In 3 einfachen Schritten zum Fotograf

1

Kostenlose Anfrage stellen

Beantworten Sie uns ein paar kurze Fragen zu Ihrem Projekt. Den Rest erledigen wir.

2

Passende Angebote bekommen

Erhalten Sie mehrere Angebote von Profis in Ihrer Nähe

3

Bevorzugten Profi auswählen

Vergleichen Sie Profile von Profis und wählen Sie Ihren Favoriten aus.

Ihre CHECK24 Profis Vorteile

Unser Service

Wir senden Ihnen passende Angebote von bis zu 10 Profis in weniger als 24 Stunden - 100 % kostenlos.

Unser Qualitätsanspruch

Wir überprüfen die Identität unserer Dienstleister und senden Ihnen Angebote mit aussagekräftigen Profilen.

Häufig gestellte Fragen

Was kostet ein Architektur- bzw. Immobilienfotograf?

Wie hoch die Kosten für einen Architektur- und Immobilienfotografen sind, lässt sich so pauschal nicht sagen. Der endgültige Preis für die Produktion hängt von sehr vielen Faktoren ab. So ist unter anderem die Dauer, der Aufwand, der Standort und die Anzahl der Fotos entscheidend. Auch die gewünschte Art der Bildbearbeitung und Bildnutzungsrechte beeinflussen den Preis. 

Deshalb ist eine ausführliche Vorbesprechung wichtig, bei der all diese Punkte geklärt werden. Anschließend erhalten Sie einen Kostenvoranschlag vom Fotografen, sodass Sie genau wissen, welche Kosten auf Sie zukommen. Grundsätzlich rechnen die meisten Fotografen über Stunden- bzw. Tagessätze ab.

Wie lange im Voraus sollte ich mich um einen Architektur- und Immobilienfotografen kümmern?

Es gilt grundsätzlich: Je früher, desto besser. Gerade bei größeren Produktionen nimmt die Planung einige Zeit in Anspruch. Je mehr Vorlauf sowohl Sie als auch der Fotograf haben, desto weniger Stress und Termindruck entstehen. Außerdem haben erfahrene Fotografen häufig einen gut gefüllten Terminkalender – deshalb sollte man frühestmöglich eine Anfrage stellen.

Wie lange dauert ein Architektur- oder Immobilienshooting?

Die Produktionszeit ist von vielen Faktoren wie dem Zustand des Gebäudes, der Wetterlage oder der Anzahl der gewünschten Aufnahmen abhängig. Auch die Jahreszeit des geplanten Shootings spielt eine Rolle. Besonders im Winter sind die Produktionstage etwas kürzer, weil die Sonne später auf- und früher untergeht. Daher können mehrere Tage benötigt werden, um die Gebäude in den richtigen Lichtverhältnissen zu erfassen. Sieht der Architektur- oder Immobilienfotograf das Bauwerk am Produktionstag zum ersten Mal, muss er sich vor dem Shooting ein genaues Bild über das Gebäude machen. Dazu begeht er alle relevanten Teile des Gebäudes und stimmt sich mit dem Architekten, Bauherrn bzw. Inhaber ab. Dieser Zeitaufwand wird üblicherweise in die Produktionszeit mit einkalkuliert.

In welcher Form erhalte ich die Fotos?

Die Bilder werden fast immer in digitaler Form übermittelt, da diese noch weiterverarbeitet werden. Häufig werden mit den Bildern Online-Anzeigen, Flyer und Kataloge erstellt oder sie werden an Magazine oder Zeitschriften weiterverschickt. Die Fotos erhalten Sie deshalb entweder auf einem Speichermedium oder Ihr Fotograf schickt Ihnen einen Downloadlink, sodass Sie diese ganz einfach herunterladen können. Natürlich können Sie auch Sonderwünsche mit Ihrem Fotografen vereinbaren.

Sind die Fotos zur freien Verwendung?

Mit dem Kauf Ihres Fotos erwerben Sie in der Regel auch die Rechte am Bild. Abhängig davon für welche Zwecke Sie die Bilder verwenden wollen, können unterschiedliche Lizenzgebühren anfallen. Die meisten Fotografen unterscheiden zwischen Basis-Bildnutzungsrechten (Veröffentlichung in eigenen Medien), erweiterten Bildnutzungsrechten (Presse- und PR-Veröffentlichung) und der Weitergabe an andere, beteiligte Partner (z.B. der Bauherr). Manche behalten sich auch vor, die Fotos zu Demonstrationszwecken in ihr Portfolio aufzunehmen. Besprechen Sie Details für die Nutzungsrechte am besten vor dem Shooting, insbesondere dann, wenn Sie die Fotos zu kommerziellen Zwecken nutzen wollen.

Den besten Architektur- & Immobilienfotografen finden

Bei der Architektur- und Immobilienfotografie geht es darum die Schönheit von Bauwerken gekonnt in Szene zu setzen und die Gebäude in ihrer Gesamtheit zu erfassen. Architekturaufnahmen werden oft in Fachzeitschriften, Presseportalen, in Zeitungen oder in Büchern abgebildet. Auftraggeber sind in der Regel Unternehmen und Hotels. Bilder von Immobilien werden dagegen in den meisten Fällen von Maklern und Hausverwaltungen für die Erstellung von Exposés für den Verkauf oder die Vermietung von Immobilienobjekten genutzt.

Architektur- und Immobilienfotografie zählt zu den komplexesten Arten der Fotografie. Ein Bauwerk ist zwar nicht in Bewegung, doch viele Faktoren beeinflussen die Rahmenbedingungen der Produktion. Dazu gehören unter anderem das Wetter, die Lichtverhältnisse, der Gebäudezustand sowie der Standort und die Zugänglichkeit des Bauwerks. Ein professioneller Architektur- und Immobilienfotograf wird das Gebäude vorab besichtigen oder sich Details über das Gebäude von Ihnen einholen, um sich optimal auf das Shooting vorzubereiten. 

Neben Bauwerken sind Weitwinkelaufnahmen von Hotelzimmern und Wohnungen typische Motive der  Architektur- und Immobilienfotografie. Fotografen mit der entsprechen Ausrüstung bieten auch Luftaufnahmen und Virtuelle 360 Grad Rundgänge der Objekte an. 

Bevor die Produktion erfolgt, findet ein ausführliches Briefing statt. Während dieser Vorbesprechung klärt der Kunde mit dem Fotografen alle Details zum Auftrag. Dabei geht es unter anderem darum, wie das Gebäude oder die Wohnung präsentiert werden soll, welche Zielgruppe angesprochen werden soll und welche Bildsprache sich dafür eignet.

Sobald das Konzept steht, kann das Shooting stattfinden: Häufig überträgt der Fotograf währenddessen die Aufnahmen direkt auf den Rechner. So können alle Details direkt überprüft und gegebenenfalls Änderungen an den Perspektiven vorgenommen werden. Meist wird auch schon während des Shootings eine Auswahl der besten Aufnahmen getroffen. Anschließend bearbeitet der Fotograf die Bilder noch.